1979 traf Ibis-Gründer Scot Nicol aus Nordkalifornien die Mountain-Bike-Pioniere aus Marin County. Er kaufte sich von Joe Breeze sein erstes Offroad-Bike - und entschied sich kurz darauf, selbst Mountain Bikes zu bauen. Heute gehört Ibis zu den anerkanntesten Custom-Made-Schmieden Amerikas.

bike: Scot, Deine Bikes haben sich in den letzten Jahren nicht viel verändert. Wieso ? Nicol: Meine Räder hatten bereits 1982 einen Steuerwinkel von 70 Grad und Kettenstreben mit 44 Zentimetern. Wir waren der Entwicklung damals weit voraus. Seitdem hat sich unsere Geometrie nur geringfügig geändert - doch der allgemeine Trend hat dem Ibis-Standard recht gegeben.
bike: Wie viele Bikes verkaufst Du pro Jahr ?
Nicol: Unsere Produktion beläuft sich derzeit auf etwas 600 bis 700 Bikes pro Jahr. Dabei bieten wir jedoch jedem Kunden die Möglichkeit, Extra-Wünsche zu äßern. Das fängt bei der Geometrie

Mountain-Bike-Tandem bauten wir 1987. Nächstes Jahr schätze ich - machen die Tandems bereits die Hälfte unserer Verkäfe aus. Wir haben schon jetzt Händler, die etwa fünf Tandems pro Monat bestellen.
bike: Benutzt ihr übergroße Steuersätze ?
Nicol: Bei unseren Tandems setzen wir die Oversized Headsets ein, weil das dickere Steuerrohr und das größere Kugellager Sinn machen. Für die Single Bikes sehe ich keinen Vorteil. In der Vergangenheit hatte ich noch nie Probleme mit dem Steuersatz, deshalb denke ich auch nicht daran, irgend etwas zu ändern.
bike: Was sagst Du zur Diskussion

an, geht über spezielle Anlötteile, jede Kombination von Komponenten bis hin zu aufwendigen Sonderlackierungen. Daneben bauen wir in diesem Jahr etwa 250 Tandems.
bike: Ist die Nachfrage nach Tandems so groß ?
Nicol: Tandems sind zu einem Hauptbestandteil unseres Geschäfts geworden. Unser erstes

um Federungen am Bike ?
Nicol: Ich bin noch nie ein gefedertes Bike gefahren, deshalb habe ich noch keine feste Meinung. Ich denke jedoch, in Zukunft wird Leichtbau wichtiger sein als die bloße Fähigkeit möglichst schnell Downhill zu fahren. Ich bin mehr traditionell, und ich mag Bikes, die so einfach wie möglich sind.

 TOP   |    HOME   |    Traum Fabriken   |    Testberichte   |    Classic Bikes 2